SPRÜNGE

Sprünge (2)

 

Jetzt stehe ich da, das Becken unter mir.
Augenpaare starren mich erwartungsvoll an.
Was habe ich schon für eine Wahl. Früher oder später muss man springen.
Aber dafür muss man stark sein, realistisch, pessimistisch, oder einfach nur hoffnungslos verträumt?
Noch einmal tief einatmen, alles ausblenden und diesen einen Schritt nach vorn‘ gehen.

 

Sprünge (4)

Sprünge (1)

Sprünge (3)

 

Ich bin gesprungen.
Weit und tief.
Ich bin gesprungen, ganz zu mir selbst.

 

 

 

 
Springer: Levin, Edith, Patrick
Texte: Smilla, Levin, Paul, Tara
Fotos: Jasmin Klink

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s