Mein Raum. Anna.

Mein Raum
kein Drinnen ohne das Draußen direkt davor genau zu kennen.
oder der Weg zu einem Ort, der ähnliches verspricht.
wie stille Räume.
nur weiter ist.
ich mag die Enge. Struktur der vier Wände. Fotos von Ferne dazwischen.
bunte Farbe. zartes Sein.
ganz nah, ganz weit.
ich lehne mich an. alle Viere von mir. ich springe dagegen. harte Wand. weiches Bett.
genug Platz zum Tanzen.
immer.
Geborgenheit. Begrenzung. Startpunkt. Ziel.
Schattenspiele. Wurzelwerk. Asphaltflimmern.
Einmal Fensterplatz bitte!
Tür zur Welt. Tür zu!
Als eine von vielen liege ich auf meinem Bett. Zufluchtsort.
Viele bewegen sich zeitgleich durch die Welt, ohne diesen Platz zum sicheren Sein.
Mein Herz greift nach den Sternen.
Meine Augen stellen fest:
die Sterne sind weit weg.

– Anna Zimmermann

Raum 1
Raum 2Raum 3Raum 4
Raum 5Fotos: Rebecca Budde de Cancino

 

Weitere Informationen zum Projekt „Mein Raum“ findet Ihr hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s